Bewerbungsfoto Kaiserslautern

Was ist personal Branding?

Es gibt mehrere mögliche Definitionen für diesen Begriff und jeder kann seine eigenen haben. Alles ist eine Frage der Perspektive. Einige Leute konzentrieren sich auf das Wort Branding und andere, wie ich, auf das Wort Personal.

Branding ist der Prozess der Schaffung einer Marke. Ein Prozess. Mit anderen Worten, Branding ist die Reise und nicht das Ziel. Das Ziel des Brandings ist es daher, Schritt für Schritt auf den heiligen Gral, das Ziel, zuzugehen, nämlich: eine Marke zu schaffen oder zu werden.

Erschaffen oder werden! Hier sind 2 Verben gleichzeitig unterschiedlich und doch so nah, wenn es um Branding geht. Sie können entweder eine Marke für Ihr Unternehmen erstellen oder selbst eine Marke werden.

Wikipedia bietet eine interessante Definition des personal Branding

Warum Personal Branding verwenden, um eine Marke zu kreieren / zu werden?

Die einfachste Antwort wäre zu sagen: Bekannt sein und mehr Kunden haben.

Obwohl wahr, ist diese Antwort etwas einschränkend und unvollständig.

Um bekannt und anerkannt zu sein, müssen wir uns an Sie, Ihr Unternehmen, erinnern.

Bevor Sie überhaupt daran denken, mehr Kunden zu gewinnen, mehr Verkäufe zu tätigen, mehr Verträge und Partnerschaften abzuschließen, müssen Sie oder Ihr Unternehmen Ihre eigene Marke werden und daher unvergesslich werden.

Vor dem Aufkommen des Internets war diese Praxis hauptsächlich Politikern, Sängern, Schauspielern, Sportlern oder Handwerkern vorbehalten, die mit der Verwaltung ihres Markenimages befasst waren. Dieser Bedarf war aufgrund ihrer Medienpräsenz notwendig. Erinnern Sie sich an jene skandalösen Zeitungen und Zeitschriften, in denen diese berühmten Leute in Situationen auftraten, die für sie nicht immer sehr günstig waren.

20 Jahre später und mit der Explosion des Internets können wir alle Opfer ungünstiger Situationen werden! Ein Foto kann schnell einen Ruf machen oder brechen … Ihren E-Ruf.

Haben Sie jemals im Internet nach einer berühmten Person, einem Nachbarn oder dem Freund Ihrer Tochter gesucht, um besser zu verstehen, wer er oder sie ist? Mit dem Internet sind wir alle sogar effektive Privatdetektive!

Es ist jetzt notwendig, die Kontrolle über Ihr Markenimage, unseren E-Ruf, zu übernehmen, bevor es eigenständig aufgebaut wird … auf die Gefahr, dass es Ihnen entgeht und nicht widerspiegelt, wer Sie sind.

Personal Branding wird von Geschäftsführern oft übersehen. In der Tat konzentrieren sich diese C’s in erster Linie darauf, ihr Geschäft zu fördern, oft durch seine Produkte, zum Nachteil ihres eigenen Images.

 Im Jahr 2016 waren 68% der Führungskräfte nicht aktiv in sozialen Netzwerken präsent.

Personal Branding hat sich jedoch bewährt. Veröffentlichungen von Geschäftsführern erhalten durchschnittlich zehnmal mehr Anteile als Markeninhalte. Wie ein Elon Musk. Steeve Jobs, unter anderem Bill Gates, nutzen die Gelegenheit, sich durch die Verkörperung Ihrer Marke von Ihren Mitbewerbern abzuheben.

Wie unterscheidet sich Personal Branding vom Marketing?

Man könnte sagen, dass Personal Branding Business Marketing ist, das auf Einzelpersonen angewendet wird.

Ja … und nein.

Ich werde es eher als Geschäftsmarketing definieren, das einen persönlichen Charakter erhalten hat.
Personal Branding bedeutet daher, Marketing zu betreiben und eine Marke zu schaffen, indem der Diskurs und die eingesetzten Mittel humanisiert werden.

humanisieren? Ja … wir befassen uns jetzt mit dem persönlichen Aspekt des Brandings.


“People don’t care how much you know until they know how much you care”

— Th, Roosevelt, Präsident Vereinigte Staaten

Marketing besteht darin, die Eigenschaften eines Produkts und seine Vorteile oder Nutzen anzugeben.

Und was ist effektiver, um dieses Vertrauen aufzubauen, als auf Affinitäten, Gemeinsamkeiten zu finden?

Um dieses Ziel zu erreichen, muss der Schauspieler, der Sportler, der Politiker, der Künstler, aber auch der Unternehmer seine Mentalität ändern und einig sein, ein wenig von ihm zu geben. Von ihm seine Persönlichkeit, sein Leben. Es reicht nicht mehr aus, sein Geschäft oder sein Produkt vorzulegen, das von Menschen angenommen wird. Wenn 84% der Millenniens Vertrauen in Werbung und Unternehmen verloren haben, die sie produzieren, besteht darin, dass es Gründe gibt.

Dieser Schritt ist zu unpersönlich geworden. Wir müssen Menschen berühren, die Nachricht humanisieren, ein bisschen Dekor zeigen, einen Link erstellen und sich nicht nur auf den beruflichen Aspekt konzentrieren.

Wie funktioniert persönliches Branding konkret?

Über Fotos, die während der beruflichen Ereignisse aufgenommen wurden, aber auch in mehr persönlichen Momenten wie Pausen, Momenten von Reflexion, Morgenkaffee, Tageszeitung, Sport, dass wir üben, dieses Hobby, das wir uns versammeln, dieses Buch, in dem wir gerne tauchen.

All diese Momente, die uns herstellen und definieren, wer wir sind, und was unsere Marke ist, um zu zeigen, was wir sind.

Durch die Kombination von professionellen Fotos und persönlichen Fotos, die alle in diesem Moment beschreiben, in diesem Zusammenhang, dieser Stimmung in Form der Geschichte (Story Telling), nicht nur eine beruflichen Fähigkeiten, sondern auch eine persönlichen Qualitäten vor. Damit schaffen wir ein günstiges Klima zur Identifikation und somit … mit der Schaffung eines Vertrauensverhältnisses.

Dies kann auf der Website des Unternehmens, oder des Einzelnen oder natürlich über die sozialen Netzwerke erfolgen.

Persönliches Branding (personal Branding), professionelles Branding (Professional branding), gesellschaftlicher Verkauf (Social selling) …. alles ist gebunden.

Um so effizient wie möglich zu sein, muss sich das persönliche Branding auf die Bilder, den Fotos verlassen.
„Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“. Sie wissen natürlich dieses Sprichwort. Das Gehirn hält leichter die Bilder und versteht sie schneller als Worte.
Ein gut geleitetes persönliches Branding muss daher auf 3 Säulen basieren:

– Angepasste Fotos.
– eine geeignete Erzählung
– Angepasste Kommunikationsunterstützungen.

Ein gutes Foto, das von einem abgehenden Text abgeschlossen ist, der alle auf dem rechten sozialen Netzwerk veröffentlicht wurden. Dies ist die Operation, die seit vielen Wochen oder sogar Monaten wiederholt werden muss, um das endgültige Ziel zu erreichen: Vertrauen zu erstellen und eine Marke zu werden.

Weitere Informationen zu den Fotos von Profilen, die an das persönliche Branding angepasst sind, lesen Sie diesen Artikel in unserem Blog.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die mobile Version verlassen