Personal Branding Fotograf Kaiserslautern

Statistiken zeigen, dass seit Beginn der Gesundheitskrise aufgrund von COVID-19 die Nachfrage nach professionellen Porträts, Business porträts oder Corporate Portraits weiter gestiegen ist. Fotografen, die sich auf diese Art von Portraits spezialisiert haben, werden zunehmend nachgefragt.

Dafür gibt es mehrere Gründe, die alle mehr oder weniger miteinander zusammenhängen.

Ein Fotograf, der hilft, die Gesundheitskrise zu überstehen

Gewohnheiten müssen sich entwickeln. Das ist völlig normal in einer Welt, die sich selbst ständig verändert. Bestimmte Ereignisse beschleunigen jedoch das Tempo dieser Veränderung und bringen Gewohnheiten schneller und radikaler um, als wir dachten.
Die Gesundheitskrise aufgrund von COVID-19 ist eines der Ereignisse, die unsere beruflichen Gewohnheiten am radikalsten verändert haben werden.
Die Beziehungen zwischen Menschen, zwischen Fachleuten aus allen Bereichen wurden digitalisiert, virtualisiert. Von nun an und mehr denn je sehen wir uns, bevor wir uns sehen. Wenn man weiß, dass sich der Mensch in weniger als 20ms eine erste Meinung über seinen neuen Gesprächspartner bildet , ist es leicht zu verstehen, warum Profilfotos, das Corporate portrait ja sogar das Businessportrait, noch wichtiger geworden sind als der erste Handschlag. Tatsächlich ist das Profilbild zum digitalen Handschlag geworden. Auch Fotografen spezialisieren sich auf diese Art von Porträts, was ein Verständnis des Arbeitsmarktes und seiner Besonderheiten erfordert.

Das Markenimage (Personal Branding) oder persönliches Image in professionellen sozialen Netzwerken

Eine weitere Folge davon, dass sich unsere beruflichen und persönlichen Beziehungen ins Internet verlagert und digitalisiert haben: Wir sind heute viel mehr zuerst durch unsere Online-Präsenz bekannt als durch ein physisches Treffen.
Wie bei beruflichen Beziehungen werden Sie Ihre Begegnungen möglicherweise zuerst durch Ihre Fotos in sozialen Netzwerken kennen. Daher ist es auch hier unabdingbar geworden, sich im Internet von der besten Seite der Welt zu präsentieren und dies einem Experten auf diesem Gebiet anzuvertrauen: einem Fotografen.
Dies gilt für soziale Netzwerke wie Facebook oder Instagram, aber auch Datingseiten wie Tinder, Parship, ElitePartner, FinYa, eDarling).

Ein Fotograf, der Ihnen hilft, in einer zunehmend wettbewerbsorientierten Welt etwas zu bewegen.

Schließlich ist es manchmal nützlich, sich daran zu erinnern, dass fast alles im Internet geboren wird, lebt und stirbt. Dazu gehören natürlich auch die Berufskarrieren, die zunehmend durch die Nutzung des Internets entstehen. Immer mehr Stellenangebote werden zuerst im Internet online gestellt. Immer mehr Lebensläufe werden im Internet veröffentlicht. Wie gelingt es, ein Profil sichtbar zu machen, um die Aufmerksamkeit eines Arbeitgebers zu erregen, wenn Millionen von Profilen auf Websites wie Linkedin oder Indeed existieren?
Und wenn Sie sich auf ein Stellenangebot bewerben, wie heben Sie sich ab und schaffen den kleinen Unterschied, der Sie auswählt und nicht jemand anderes?
Die Antwort liegt bereits auf der Hand: Das professionelle Profilfoto, das Corporate portrait oder Businessportrait!

20ms!! 20ms!! Es dauert nur 20 ms, um sich eine erste Meinung über einen Kandidaten zu bilden. Die wichtigsten 20 ms in einer Karriere. Vor allem dürfen wir diesen Moment nicht vernachlässigen, der Karrieren macht oder bricht.

Wenn Sie sich also endlich mit den besten Tools ausstatten wollen, um Ihre Online-Präsenz, Ihr Markenimage, Personal Branding oder sogar das Image Ihres Unternehmens erfolgreich zu optimieren, ohne groß angelegt und sehr teuer zu werden, wenden Sie sich zunächst an einen spezialisierten Fotografen im Berufsporträt, Firmenporträt, Geschäftsporträt. Er wird Ihnen zuhören, Sie und Ihre Ziele verstehen und Sie beraten, damit Sie gemeinsam Ihre persönlichen und beruflichen Ziele erreichen.

Denken Sie daran, dass die nächsten 20 ms für Sie oder Ihr Unternehmen entscheidend sein können. Zögern Sie also nicht, die Hilfe eines Fotografen in Anspruch zu nehmen, der auf Personal Branding, Headshots oder Unternehmensporträts spezialisiert ist. Fragen Sie einfach Google!

Zögern Sie nicht, mich zu kontaktieren, wenn Sie Fragen haben. Ein Fotograf ist nicht nur da, um Bilder zu machen, sondern auch, um wertvolle Ratschläge zu geben.

und wenn das einzige, was Sie von diesem Schritt abhält, die Tatsache ist, dass Sie sich selbst nicht fotogen finden, empfehle ich Ihnen dringend, den Artikel zu lesen, den ich zu diesem Thema geschrieben habe!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die mobile Version verlassen